Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Information zum Schulbesuch

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte und Mitarbeiter in den Wohngruppen,


derzeit liegen noch keine Informationen zum weiteren Schulbesuch ab Dienstag, dem 25.05.2021, vor. Sobald wir eine offizielle Mitteilung von den zuständigen Geschäftsbereichen erhalten, wird es hier veröffentlicht.


Die Klassen 9 und 10 sind Abschlussklassen. Sie sind weiterhin im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht.


Die Nachholtermine der Abschlussprüfungen für Klasse 10 finden an folgenden Tagen statt:


         Mittwoch, 26.05.2021: Englischprüfung
         Freitag, 28.05.2021: Deutschprüfung
         Montag, 31.05.2021: Mathematikprüfung                                                


S. Krystossek 


Der Vertretungsplan und die Informationen auf der Homepage sind zu beachten. Änderungen sind kurzfristig möglich.


Für die Klassen 5 - 6 wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten, sofern ein schriftlicher Antrag der Erziehungsberechtigten mit entsprechendem Nachweis des Arbeitgebers vorliegt.


Notbetreuung wird nur gewährleistet, wenn es sich um einen systemrelevanten Beruf handelt.

Information zur Testpflicht ab dem 19.04.2021

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte und Mitarbeiter von Wohngruppen,

 

ab Montag, dem 19.04.2021, ist für die Teilnahme am Unterricht ein negatives Testergebnis erforderlich. Dieses Testergebnis darf nicht älter als 3 Tage sein und kann von folgenden Stellen bestätigt werden:

Die Selbsttests an unserer Schule finden jeweils montags und donnerstags statt. Dafür ist eine Einverständniserklärung der Eltern nötig. Eine bereits abgegebene Erklärung ist weiterhin gültig.


Bitte beachten Sie folgende Punkte zur Verfahrensweise: 

  1. Liegt keine Einverständniserklärung für die Tests vor, wird die Schülerin oder der Schüler nach Rücksprache mit den Sorgeberechtigten abgeholt oder nach Hause geschickt. Dies gilt auch, wenn der Test verweigert oder kein gültiger Nachweis vorgezeigt wird.
  2. Bei einem positiven Testergebnis greift der gültige Rahmenplan. (siehe Informationen zu den Selbsttests)
  3. Schülerinnen oder Schüler, die bereits eine Corona-Erkrankung hatten, müssen auch zweimal in der Woche einen Test durchführen.
  4. Die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände ist auch bei einem negativen Testergebnis weiterhin verbindlich.
  5. Wenn Schüler oder Eltern der Testung nicht zustimmen bzw. kein negatives Testergebnis in der Schule vorliegt, dann ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht, der Notbetreuung und das Betreten der Schule nicht möglich. Ein Anspruch auf die Durchführung von Distanzunterricht besteht nicht. Die Kinder bekommen aber für Zuhause Lernaufgaben.
  6. Eine Nicht-Testung bzw. das Aussetzen der Präsenzpflicht muss von den Erziehungsberechtigten schriftlich erklärt werden und besteht bis auf Widerruf. Eine wöchentliche Bescheinigung ist nicht mehr notwendig. Bei mehreren Erziehungsberechtigten bedarf es einer einvernehmlichen Erklärung.
  7. Prüfungen und Klassenarbeiten sind kein Unterricht im Sinne der Vorschrift. Hier besteht Präsenzpflicht.

S. Krystossek

Information zu den Selbsttests

Die Selbsttests müssen die Kinder eigenständig durchführen, das anwesende Personal wird die Schülerinnen und Schüler mit Erklärungen zum Test unterstützen.

 

Die Tests werden von der Schule gestellt.

 

Eine formlose Einverständniserklärung wird am 1. Tag des Schulbesuchs auch akzeptiert. Die vorgegebene Einverständniserklärung kann im Sekretariat abgeholt und

am 2. Tag des Schulbesuchs ausgefüllt wieder abgegeben werden.

 

Sollte ein Test positiv ausfallen, greift der gültige Rahmenplan:

 

1. Schüler wird isoliert (z.B. auf den Hof geschickt)

2. Erziehungsberechtigte werden informiert und das Kind wird nach Hause geschickt

    bzw. abgeholt.

3. Erziehungsberechtigte machen einen Termin für einen PCR-Test:

 

--> beim Haus- bzw. Kinderarzt

--> im Testzentrum in der Magdeburger Straße 22, 06112 Halle (Saale)

 

4. Bis zum Ergebnis des PCR-Tests ist die häusliche Isolierung gültig.

5. Die Schule informiert parallel das Gesundheitsamt.

 

einverstaendniserklaerung_selbsttest.pdf

Information zur Notbetreuung und Aufhebung der Präsenzpflicht

Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr, die gemäß der geltenden SARS-COV-2-EindV einen Anspruch auf Notbetreuung haben, wird diese während der planmäßigen Unterrichts- oder Öffnungszeit der Schule in der Schule gewährleistet.

 

Bitte senden sie uns per E-Mail einen entsprechenden Antrag an:

 

sekretariat@sks-fliederweg.bildung-lsa.de

 

Wir möchten Sie bitten, diesen Nachweis Ihrem Kind ausgefüllt mitzugeben. 

 

nachweis_notbetreuung.pdf

__________________________________________________________________________________

 

Aufhebung der Präsenzpflicht für die Sekundarstufe 1

 

Alle Erziehungsberechtigten, die Ihr Kind von der Präsenzpflicht befreien wollen, müssen einen schriftlichen Antrag stellen. Dieser Antrag besteht bis auf Widerruf. Eine wöchentliche Bescheinigung ist nicht mehr notwendig. Bei mehreren Erziehungsberechtigten bedarf es einer einvernehmlichen Erklärung.

 

Die Aufgaben für die Schüler sind durch die Erziehungsberechtigten nach Rücksprache mit dem Sekretariat abzuholen.

Herzlich willkommen an der Sekundarschule Am Fliederweg

img_20210105_093434.jpg 

 

 

Holzplatz 4

06110 Halle

 

 

Telefon:

 

0345 4441294 und 0345 68119612
Fax: 0345 68193421
E-Mail: sekretariat@sks-fliederweg.bildung-lsa.de

 

 

02_orientierungsplan_kleiner_.jpg

Kontakt zur Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Schulsozialarbeiter*innen unterstützen Sie/ Euch bei Problemen und Fragen

 

Ulrike Hänert:

0162 16 99 47 5

   
Marie Schirner:

0178 81 30 44 4

   
Christian Wagner: 0176 23 45 52 40                                                                        

 

Eine Zusätzliche Information zur Ausbildungssuche und Bewerbung

findet man in der Rubrik --> Schulsozialarbeit




Datenschutzerklärung